imagesDie Signalfarbe macht nicht nur gute Laune, sie lässt uns auch stark wirken. Rot ist genau das Richtige für einen heißen Herbst

Die Mode zündet ein Feuer für uns an. Mäntel, Abendkleider Lang, Hosen und sogar Stiefel präsentieren sich in der Herbst/Winter-Saison 2017 in leuchtendem Rot. Nicht nur, wie bisher, als Farbtupfer für Outfits in gedeckten Farben, sondern auch in aufsehenerregenden Komplett-Looks: Die Pantone-Farbe Flame Scarlet, Granatapfel und Tomatenrot und Purpur schließen temperamentvolle Allianzen.images (1)

So radikal und en bloc haben sich die internationalen Fashiondesigner selten mit nur einer Farbe dem Grau der Jahreszeit entgegengestellt. Und sich ihr auch noch nie mit einer solchen stilistischen Vielfalt hingegeben. Die Verführungskünstlerin unter den Farben wird dabei kräftig gegen den Strich gebürstet. Um es kurz zu machen: Rot ist in der Mode gerade überall zu sehen und kommt zur rechten Zeit. Was für ein Glück! Denn Rot steht für Lebensfreude und Wärme als die Braut in China ein roten Brautkleider tragen, die wir während der dunklen Monate dringend benötigen, und gilt dazu auch als ein echter Energiebooster, der wach macht und den Kreislauf in Schwung bringt.

下载Eine Tatsache, einen historischen Grund haben könnte: Im Mittelalter war rote Abendkleider ausschließlich Königen, Adeligen, Kardinälen, Richtern und Henkern vorbehalten, die damit ihre Funktion als Herrscher über Leben und Tod signalisierten. Liebe und Tod, Macht, Blut und Leidenschaft: In drei dürren Buchstaben scheint Rot seit Jahrhunderten die Essenz der menschlichen Existenz in all ihren herrschaftlichen und grausamen Spielarten zu verkörpern. Bei Modedesignern und Fashion-Fans besetzt Rot allerdings immer wieder einen Ehrenplatz. Rot ist die einzige gefährliche Farbe, die es noch gibt. Das Rot der jetzt kommenden Saison schlägt einen freundlicheren Ton an. Es kommt positiv, sexy und energiegeladen daher. Als würde es rufen: “Hey, hier komme ich! Ich gehe meinen eigenen Weg und habe Spaß dabei.”